Begrabt mein Herz in Wuppertal Vom Sekundenglück beim Treffen mit den weiblichen Fans

Wuppertal · Uwe Becker konnte sich über viel Zuspruch freuen – den braucht ein Autor wie die Luft zum Atmen.

Uwe Becker, 1954 in Wuppertal geboren, ist Chefredakteur des Wuppertaler Satiremagazins Italien und Mitarbeiter des Frankfurter Satiremagazins Titanic. Jeden Mittwoch schreibt er über sein Wuppertal.

Uwe Becker, 1954 in Wuppertal geboren, ist Chefredakteur des Wuppertaler Satiremagazins Italien und Mitarbeiter des Frankfurter Satiremagazins Titanic. Jeden Mittwoch schreibt er über sein Wuppertal.

Foto: Joachim Schmitz

Bei einer Verkaufsausstellung am letzten Sonntag hatte ich wieder direkten Kontakt zu meiner überwiegend weiblichen Leserschaft. Begegnungen dieser Art sind für mich immer ein absolutes Highlight und in der Regel hocherfreulich. Dafür schreibt man Woche für Woche, und man bekommt so viel zurück, so viel Lob und Anerkennung. Manchmal ist es nur ein verschmitztes Lächeln, dass mir sagen soll: das Geschriebene gefällt mir – man ist amüsiert und erfreut. Positive Resonanz ist für einen Autor einer wöchentlichen Kolumne sehr wichtig, so wichtig, wie die Luft zum Atmen.