1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Viele Einbrüche am Wochenende - zwei Tatverdächtige geschnappt

Wuppertal : Viele Einbrüche am Wochenende - zwei Tatverdächtige geschnappt

Wuppertal. Zahlreiche Einbrüche und Einbruchsversuche haben sich am vergangenen Wochenende in Wuppertal ereignet. In zwei Fällen konnte die Polizei Tatverdächtige noch vor Ort festnehmen.

Laut Polizeibericht hatte am Samstagnachmittag ein Anwohner drei Einbrecher in einem Mehrfamilienhaus an der Heckinghauser Straße bemerkt. Die Männer flüchteten mit einem Auto, konnten jedoch von der Polizei gestoppt werden. Zwei Täter entkamen zu Fuß, ein dritter, aus dem Ausland stammender, 34-Jähriger konnte festgenommen werden. Das Auto wurde beschlagnahmt.

Am Sonntagnachmittag löste ein Metalldieb einen Alarm bei einer Firma an der Öhder Straße aus. Bei der Durchsuchung des Geländes konnte ein 37-jähriger Mann gestellt werden.

Auf Geld und Elektroartikel hatten es Einbrecher an der Wettinerstraße, Adolf-Vorwerk-Straße, Im Hölken, Winckelmannstraße, Tütersburg und der Widukindstraße abgesehen. Was bei Einbrüchen in Häuser am Schliemannweg und dem Dorner Weg gestohlen wurde, muss noch ermittelt werden. Bei Einbruchsversuchen blieb es an der Badischen Straße, Kurfürstenstraße, Mettmanner Straße, Karl-Theodor-Straße, Freudenberger Straße, Liegnitzer Straße und dem Wilhelm-Brockhaus-Weg.

Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon 0202/284-0 entgegen.