Blaulicht Verletzter bei Messerangriff am Wuppertaler Karlsplatz

Wuppertal · Bei einem Streit am Wuppertaler Karlsplatz ist ein Mann durch eine Attacke mit einem Messer verletzt worden.

Die Polizei fand beim 26-Jährigen Tatverdächtigen Drogen und Medikamente in nicht geringem Umfang.

Die Polizei fand beim 26-Jährigen Tatverdächtigen Drogen und Medikamente in nicht geringem Umfang.

Foto: dpa/Carsten Rehder

Vorausgegangen war ein Streit zwischen einem 26-Jährigen und einem 28-Jährigen am späten Donnerstagabend (22.40 Uhr). Im Laufe der Auseinandersetzung griff der eine Mann seinen Kontrahenten mit einem Einhandmesser an, teilte die Polizei Wuppertal auf WZ-Anfrage mit.

Das Opfer erlitt eine oberflächliche Schnittverletzung und konnte nach einer Behandlung durch den Rettungsdienst noch vor Ort entlassen werden.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnten diese beobachten, wie der Tatverdächtige das Messer in ein Gebüsch warf. Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen fanden die Polizeibeamten Betäubungsmittel und Medikamente „in nicht geringem Umfang“, so die Polizei weiter. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

(tö)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort