1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertalbewegung: Verein beendet den Trassenbau

Wuppertalbewegung : Verein beendet den Trassenbau

Wuppertalbewegung will sich neuen Aufgaben stellen.

Der Verein Wuppertalbewegung hat sich bei seiner Jahreshauptversammlung neue Ziele gesetzt. Laut einer Mitteilung des Vereins ist der Ausbau weiterer Trassen nicht mehr vorgesehen. Stattdessen wollen sich die Mitglieder anderen Projekten widmen, um Wuppertal jenseits von Trassen und Parks nach vorne zu bringen. „Die Pflege und Weiterentwicklung von Nordbahntrasse, Belvedere und Schwarzbachtrasse stehen außer Zweifel. Hier werden wir uns weiter engagieren“, heißt es in einem Neujahrsgruß, der an Mitglieder und Unterstützer gerichtet ist.

In den zurückliegenden 15 Jahren ehrenamtlicher Arbeit seien Bahntrassen und Orte aus der „Vergangenheit in die Gegenwart“ befördert worden. „Nun wollen wir aus der Gegenwart in die Zukunft schreiten. Wie? Das ist noch offen und wird in den kommenden Wochen konkretisiert werden“, heißt es in dem Grußwort zum Jahreswechsel. Gemeinsam mit Bürgervereinen, Unternehmen, Forschung, Verwaltung und engagierten Bürgern sollen Themen gesichtet werden. Formlose Anregungen werden entgegengenommen unter: info@wuppertalbewegung.de ab