Verbraucherzentrale Wuppertal warnt vor Null-Prozent-Finanzierungen

Verbrauchertipp : Die Tücken bei Null-Prozent-Finanzierungen

In vielen Verträgen stecken Details im Kleingedruckten, die das am Ende nicht so gut machen, wie es auf den ersten Blick erscheint.

Küchenträume sollen so wahr oder Wunschprodukte vermeintlich problemlos finanziert werden. Gerade in der Vorweihnachtszeit übertrumpfen sich Elektromärkte, Möbel- und Versandhäuser mit Versprechen von unkomplizierter Wunscherfüllung durch einen Kredit zum Nulltarif, sagen die Experten der Verbraucherzentrale NRW. Sie warnen vor möglichen Fußangeln. Denn eine ganze Reihe dieser Finanzierungen wird – so ist im Kleingedruckten zu lesen – über einen Kreditrahmen mit Maestro- oder Kreditkarte abgewickelt. „Die Null-Prozent-Regelung gilt dann nur für den aktuellen Kauf – und auch nur für wenige Monate“, heißt es von der Verbraucherzentrale, die folgende Tipps für Finanzierungen hat.

Preisvergleich: Die meist kleinen Raten einer Null-Prozent-Finanzierung lenken schnell vom Kaufpreis ab. Zum Nulltarif bedeutet aber nicht, dass die Ware selbst auch günstig erworben wird. Sie kann vielmehr auch deutlich teurer sein als bei anderen Anbietern.

Verkaufsförderung: Mit dem Argument, dass etwa der neue Fernseher ja ohnehin schon finanziert wird und keine Zinsen kostet, locken Verkäufer häufig zum Kauf eines größeren Modells mit mehr Ausstattung. Denn angesichts der kleinen Raten sei das problemlos möglich. Aber: Auch kleine Raten belasten die Haushaltskasse. Und wenn der notwendige Betrag für die Anschaffung bislang nicht angespart werden konnte, wird das auch nicht gelingen, wenn er als Rate zurückgezahlt werden muss.

Zusatzkosten: Auch bei fehlendem Zins können sich manchmal Entgelte, zum Beispiel für Kontoführung oder Kreditkarte, im Kleingedruckten verstecken.

Versicherungsschutz: Ob als Restschuld-, Kreditausfall oder Ratenschutzversicherung – unter diesen und ähnlichen Begriffen wird vermeintlich unverzichtbarer Schutz verkauft, der Probleme bei der Ratenzahlung absichern soll. Da die Versicherungen wegen zahlreicher Ausnahmeregelungen vielfach gerade dann nicht leisten, wenn sie benötigt werden, gleichzeitig aber teuer sind, ist ihr Abschluss sehr häufig nicht zu empfehlen.

Dispofalle: Wenn Finanzierungen für Auto, Küche und Fernseher gleichzeitig laufen und dann noch bei verschiedenen Firmen laufen, kann schnell der Überblick verloren gehen. Fatal, wenn dann der Dispo-Kredit des Girokontos für das Abstottern der Null-Prozent-Raten genutzt werden muss. Wegen der hohen Zinsen hierfür wird aus den vermeintlichen null Prozent Zinsen dann schnell ein teurer Spaß.

www.verbraucherzentrale.nrw