1. NRW
  2. Wuppertal

#veganuary: veganes Rezept aus dem Cafè Medusa in Heckinghausen

Veganes Rezept : „Karottenlax“ ersetzt echten Fisch

Passend zur Kampagne #veganuary verrät Isabel Zühlke, Inhaberin des Café Medusa in Heckinghausen, wie sich Räucherlachs vegan mit Hilfe von Karotten herstellen lässt.

Wer sich vegan ernährt, verzichtet gänzlich auf tierische Produkte wie Fleisch, Fisch, Milch oder Käse. Die Kampagne #veganuary ruft im Januar dazu auf, sich einen Monat lang vegan zu ernähren und den Verzicht auf tierische Produkte ohne Zwang auszuprobieren.

In Wuppertal gibt es bereits die ein oder andere Adresse für vegane Küche. Isabel Zühlke, genannt Bella, führt seit Juli 2019 das vegane Bistro Café Medusa in Heckinghausen, in direkter Nachbarschaft zum Heckinghauser Gaskessel. Sie bietet vegane Feinkost, Salate, Kuchen, Torten und Hausmannskost an. Hausmanskost? Richtig gelesen – denn wer sich ohne Fleisch ernährt, muss nicht zwangsläufig auf Klassiker verzichten. Weihnachten standen bei Zühlke Rouladen gefüllt mit Gurke und „Späk“ auf der Speisekarte – natürlich fleischfrei. Seit zehn Jahren ernährt sich 30-Jährige völlig ohne tierische Produkte. Seitdem hat sie diverse Gemüsesorten neu für sich entdeckt. „Ich hatte vorher nie in meinem Leben eine Avocado gegessen“, erzählt die Köchin.

 Isabel Zühlke in ihrem veganen Bistro Café Medusa in Heckinghausen.
Isabel Zühlke in ihrem veganen Bistro Café Medusa in Heckinghausen. Foto: Fries, Stefan (fri)

Um in ihre besondere Ernährungsweise hineinzuschnuppern, hat sie für die WZ-Leser veganes Rezept  herausgesucht, mit dem sich Räucherlachs durch eine tierfreie Alternative ersetzen lässt.

Karottenlax

Zutaten:

• 4 große Möhren

• 2 Blatt Nori Alge

• 1 EL Flüssigraucharoma

• 2 EL Essig

• 3 EL Leinöl

• 1 EL Salz

• 1 TL Fischgewürz

• frischer Dill

Die Möhren mit einem Sparschäler längs in Streifen schneiden und zusammen mit dem Salz und einem der Nori Blätter für 5 Minuten in kochendes Wasser geben. In einem großen, verschließbaren Glas Essig, Nori (zerkleinert), Fischgewürz, Dill (gehackt) und das Flüssigraucharoma mit 300ml Wasser vermengen. Bei Bedarf zusätzlich salzen. Die Möhrenstreifen hineingeben und das Ganze über Nacht ziehen lassen. Am nächsten Tag das Leinöl mit etwas Salz und zwei Tropfen Flüssigrauch vermengen und den abgetropften Karottenlachs darin marinieren. flo