Vandalismus: Unbekannte verwüsten Bünger-Fabrik in Wuppertal

Vandalismus : Zerstörungswut in der Bünger-Fabrik

Unbekannte sind in das ehemalige Bünger-Gebäude in Oberbarmen eingebrochen, haben dort Feuerlöscher entleert und Fenster eingeworfen.

Einen Fall von Zerstörungswut meldet die Polizei aus Oberbarmen. Zwischen Dienstag, 17 Uhr, und Mittwoch 7 Uhr, sollen Unbekannte in das Gebäude der ehemaligen Textilfabrik Bünger an der Max-Planck-Straße eingedrungen sein und dort erheblichen Schaden angerichtet haben. Zunächst schlugen sie mit Steinen die Glasfüllung einer Tür ein und betraten dann laut Polizei fast sämtliche Räumlichkeiten des dreigeschossigen Gebäudes.

Mehrere Feuerlöscher wurden entleert, diverses Gartengerät zerbrochen und aufgefundenes Werkzeug in Fenster und gegen Holzplatten geworfen. Vermutlich entwendeten „die Zerstörungswütigen“, so die Polizei, noch einen "Kuhfuß", eine Brechstange, vom Tatort.

In dem Gebäude plant der BOB-Campus mit Hilfe der Montag Stiftung Urbane Räume, der Stadt und dem Jobcenter ein Stadtteilzentrum mit Raum für Weiterbildung, Kultur- und Freizeitarbeit. Derartige Projekte in alten Industriegebäuden sollen mit Bürgern, Initiativen, Schulen erarbeitet werden. Inwieweit bereits erfolgte Vorarbeiten in dem Gebäude beeinträchtigt sind, ist noch offen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung