1. NRW
  2. Wuppertal

Unterstützung für Stadtteilfest gesucht

Unterstützung für Stadtteilfest gesucht

Fest im Treffpunkt Tesche findet im September statt.

Tesche. Das Stadtteilfest ist jedes Jahr ein klares Zeichen für ein friedliches Zusammenleben aller Kulturen im Vohwinkeler Norden. Auch im kommenden September soll die bunte Feier mit internationalem Flair wieder auf dem Gelände der Jugendeinrichtung Treffpunkt Tesche an der Nathrather Straße stattfinden. Organisiert wird sie von der Stadtteilkonferenz im Quartier. Neben den Jugendeinrichtungen sind dort unter anderem der Bezirkssozialdienst, die Bezirksvertretung, Schulen, Kindergärten, Vereine, Kirchen sowie Polizei und Feuerwehr organisiert.

Gabriele Tast, Leiterin des Treffpunkts Tesche

Eigentlich steht das Fest damit auf breiten Schultern. Doch in der Praxis ist es meist ein überschaubarer Kreis von Mitarbeitern, die für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Damit die diesjährige Veranstaltung in gewohnter Form umgesetzt werden kann ist die Unterstützung von weiteren Helfern und Sponsoren notwendig.

Auch neue Ideen für das Rahmenprogramm sind willkommen. „Im Sinne von Tradition und der allgemeinen Beliebtheit möchten wir dieses Fest in unserem Stadtteil erhalten, merken aber, dass es immer weniger Sponsoren gibt und ehrenamtlicher Einsatz auch problematischer wird“, sagt Treffpunkt Tesche-Leiterin Gabriele Tast. Das Stadtteilfest sei in den vergangenen Jahren immer umfangreicher geworden. „Da kommen wir an unsere Grenzen“, sagt Tast.

Die Stadtteilkonferenz möchte daher mehr Menschen aus dem Stadtteil und potenzielle Sponsoren ansprechen. „Uns gefällt daran, dass die Veranstaltung durch neue Ideen noch vielfältiger werden könnte, was auch die Vielfalt im Quartier widerspiegelt“, sagt Gabriele Tast. Sie wünscht sich außerdem musikalische und künstlerische Beiträge für das Bühnenprogramm. „Wir sind für alles offen“, so Tast.

Zu einem Vorbereitungstreffen lädt die Stadtteilkonferenz am 24. April um 18 Uhr in den Treffpunkt Tesche, Nathrather Straße 76 ein. Auch danach können dort noch Vorschläge eingebracht werden: Telefon 563 7382. ebi