Unfall: Überholmanöver endet mit fünf Verletzten

Verkehr : Unfall: Überholmanöver endet mit fünf Verletzten

Der Mercedes-Fahrer steht im Verdacht, unter Drogeneinfluss am Steuer gesessen zu haben, als es zu dem Zusammenstoß kam.

Am Sonntagmittag ist es auf der Hochstraße in Elberfeld nach einem Überholmanöver zu einem Verkehrsunfall mit fünf Verletzten gekommen. Als der 45-jährige Fahrer eines Kleintransporters von der Hochstraße in die Küferstraße abbog, versuchte der 35-jährige Fahrer eines Mercedes zu überholen. Dabei kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Die Insassen des Mercedes, (7, 9, 34, 35 und 60 Jahre) zogen sich dabei zum Teil schwere Verletzungen zu. Sie mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des Kleintransporters und seine zehnjährige Tochter blieben unverletzt. Während der Unfallaufnahme musste der Verkehr von der Polizei geregelt werden. Da der Mercedes-Fahrer im Verdacht steht, unter dem Einfluss von Drogen gefahren zu sein, wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Seinen Führerschein musste er abgeben. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von rund 19 000 Euro.