1. NRW
  2. Wuppertal

Unfall mit Fahrerflucht: Polizei stellt betrunkenen Autofahrer in Wuppertal

Unfall mit Fahrerflucht : Polizei stellt betrunkenen Autofahrer in Wuppertal

Die Polizei hat am Mittwoch einen Autofahrer in Wuppertal gestellt - er soll nach einem Unfall geflüchtet sein. Außerdem war wohl Alkohol im Spiel.

Polizeibeamte haben am 18. August einen Autofahrer an der Uellendahler Straße in Wuppertal gestellt, teilte die Polizei mit. Zuvor soll er einen Unfall verursacht haben und geflüchtet sein.

Erstmalig fiel der Renault-Fahrer gegen 22 Uhr auf der A 46 negativ auf. Dort fuhr er in Schlangenlinien Richtung Düsseldorf. An der Ausfahrt Elberfeld fuhr er ab, stieß mit der dortigen Verkehrsinsel zusammen und prallte gegen den Mini eines 62-Jährigen.

Immer wieder meldeten Anrufer der Polizei den Standort des Autofahrers. An der Uellendahler Straße stoppten die Beamten schließlich den 21-Jährigen Fahrer, der bei der Kontrolle um sich trat, schlug und spuckte.

Da er stark nach Alkohol roch, musste er eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige.

(red)