1. NRW
  2. Wuppertal

Unfall: Mann findet Wuppertaler schwer verletzt auf der Straße

Rettungseinsatz in Langenfeld : Wuppertaler verursacht Unfall - Mann findet 31-Jährigen schwer verletzt auf der Straße

Ein Anwohner hat einen 31-Jährigen aus Wuppertal schwer verletzt auf der Straße in Langenfeld gefunden. Der Mann ist im Krankenhaus.

Am Montagabend hat ein 31-jähriger Wuppertaler in Langenfeld einen Unfall verursacht, dabei wurde der Mann schwer verletzt.

Ein 50-jähriger Anwohner hatte gegen 20.45 Uhr auf der Rheindorfer Straße plötzlich einen lauten Knall gehört. Als er aus dem Fenster schaute, sah er den Wuppertaler auf der Straße hinter einem Daimler liegen. Der Langenfelder leistete Erste Hilfe und alarmierte Polizei und einen Rettungswagen. Der 31-Jährige wurde aufgrund seiner schweren Verletzungen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Nach Zeugenaussagen und ersten Ermittlungen der Polizei ist der Wuppertaler mit seinem Daimler von der Straße abgekommen ist und gegen einen geparkten Kia prallte. Der Kia wurde durch den Aufprall mehrere Meter nach vor geschoben.

Laut Polizei hatte der Mann höchstwahrscheinlich Drogen und Alkohol konsumiert. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem besitzt der Wuppertaler wohl keinen gültigen Führerschein. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Wie die Polizei berichtet, entstand bei dem Unfall ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Die Straße wurde für etwa eine Stunde gesperrt.

(red)