1. NRW
  2. Wuppertal

Unfall in Wuppertal sorgt für Sperrung: Auto landet auf der Seite​

Aprather Weg : Unfall in Wuppertal: Auto landet auf der Seite

Nach einem Unfall in Wuppertal ist ein Auto auf der Seite liegend zum Stehen gekommen. Ein Mensch wurde ins Krankenhaus gebracht.

Nach einem Unfall ist ein Auto auf der Straße Aprather Weg in Wuppertal erst auf der Seite liegend zum Stehen gekommen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist ein 74-Jähriger in ein Krankenhaus gebracht worden.

Die Straße musste ab Mittwochmittag für die Dauer der Bergungsmaßnahmen gesperrt werden, die Sperrung konnte gegen 14.50 Uhr wieder freigegeben werden, erklärte so ein Sprecher der Polizei. Es handelte sich nach den Angaben um einen Alleinunfall.

Der blaue Ford sei ein Stück weit über eine Wiese gefahren, in ein Gebüsch geraten und dann auf der Seite gelandet. Die Feuerwehr war ebenfalls im Einsatz, um den 74-Jährigen aus dem Auto zu befreien. Der Mann wurde nach den Angaben der Polizei glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Feuerwehr war der Einsatz gegen 12.07 Uhr gemeldet worden. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die Bergung des Fahrzeugs.

(pasch)