1. NRW
  2. Wuppertal

Unfall in Wuppertal: Schwebebahn erfasst Mann

Unfall in Wuppertal : Schwebebahn erfasst Mann

Ein Mann (43) ist an einer Haltestelle in Wuppertal von einer Schwebebahn erfasst worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war es nach einer gefährlichen Aktion zu dem Unfall gekommen.

Am Freitagnachmittag ist ein Mann (43) von einer Schwebebahn an der Station Loher Brücke angefahren und verletzt worden.

Offenbar hatte der Verletzte versucht, über das Gitter zwischen den Bahnsteigen auf die andere Seite zu gelangen, anstatt den Treppenaufgang zu benutzen, erklärte ein Sprecher der Polizei in Wuppertal gegenüber unserer Redaktion.

Die Beamten schlossen Fremdeinwirkung zunächst aus.

Mann befand sich in der Fahrspur, als eine Schwebebahn kam

Der 43-Jährige habe sich in der Fahrspur einer einfahrenden Schwebebahn befunden und sei dann erfasst worden, teilte die Feuerwehr später mit. Er sei noch vor Ort durch einen Notarzt versorgt worden.

Der Mann musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr war gegen 13.18 Uhr verständigt worden. Während der Rettungsmaßnahmen musste die Loher Straße gesperrt werden. Auch der Betrieb der Schwebebahn wurde zwischenzeitlich eingestellt, Fahrgäste mussten die Schwebebahnstation einstellen.

(red)