Unfall auf A46 in Wuppertal: Schwerverletzte - Trümmer fliegen umher

Rettungseinsatz in Wuppertal : Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf A46 - Trümmerteile fliegen durch die Luft

Bei einem heftigen Unfall auf der A46 bei Wuppertal ist eine 32-jährige Mutter und ihr neunjähriger Sohn schwer verletzt worden.

Am späten Montagabend ist es auf der A46 bei Wuppertal zu einem schweren Unfall gekommen. Wie die Polizei mitteilt, ist eine 32-jährige Autofahrerin zwischen Wuppertal-Barmen und Wuppertal-Elberfeld mit ihrem Peugeot von der Fahrbahn abgekommen und links gegen die Betonwand gekracht.

Der Aufprall war laut Zeugenaussagen so heftig, dass Trümmerteile der Betonwand durch die Luft geschleudert wurden und ein Auto auf der entgegengesetzten Fahrbahn trafen. Das Fahrzeug wurde an der Motorhaube beschädigt.

Die 32-Jährige aus Erkelenz und ihr neunjähriger Sohn erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Autobahn wurde in Richtung Heinsberg kurzzeitig komplett gesperrt.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung