Wuppertal: Überfall auf Kiosk - Besitzer nimmt Verfolgung auf

Wuppertal : Überfall auf Kiosk - Besitzer nimmt Verfolgung auf

Wuppertal. Am Samstagabend wurde ein Kioskbesitzer (23) von einem maskierten Mann überrascht. Nach einer Verfolgungsjagd kommt es an der Charlottenstraße zu einem Gerangel zwischen dem Räuber und dem Kioskbetreiber.



Gegen 21 Uhr betrat der mit einem Messer bewaffnete Tatverdächtige den Kiosk in Eblerfeld auf der Marienstraße. Nach Angaben der Polizei ergriff der Täter schnell die Flucht, als der 23-Jährige auf ihn zuging. Er verfolgte den Flüchtigen bis zur Charlottenstraße, wo es dann zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden kommt. Der Räuber entkommt schließlich und verschwindet in Richtung Briller Straße, berichten die Beamten weiterhin. Zwischen 15 und 17 Jahren, 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank soll der Unbekannte gewesen sein. Er hatte braune Haare und sprach wohl akzentfrei Deutsch. Zur Tatzeit trug er eine hellblaue Jacke oder einen Pullover mit Kapuze, eine schwarze Jogginghose und schwarze Schuhe, heißt es im Bericht der Polizei. Über das Gesicht hatte er ein schwarz-weißes Halstuch gezogen. Zeugen können sich bei der Polizei unter folgender Nummer melden: 0202/284-0. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung