EM-Party Türkische Fußballfans bringen Verkehr in Wuppertal-Elberfeld zum Erliegen

Wuppertal · Die Polizei schrieb drei Anzeigen, weil Pyrotechnik gezündet wurde.

 Türkische Fans feierten entlang der B7. Die Polizei musste die Spontan-Party regeln.

Türkische Fans feierten entlang der B7. Die Polizei musste die Spontan-Party regeln.

Foto: Matthi Rosenkranz

Nach dem EM-Spiel der Türkei gegen Georgien am Dienstagabend gab es in Wuppertal-Elberfeld mehrere Autokorsos von Fußballfans sowie spontane Feierlichkeiten entlang der B7 im Bereich Bundesallee, Brausenwerth, Morianstraße und Döppersberg. Nach Angaben der Polizei kam es von etwa 20 bis 22 Uhr auch zu Verkehrsbehinderungen. Einsatzkräfte mussten die Autokorsos ableiten, so dass der sonstige Verkehr rund um die Innenstadt wieder fließen konnte.

Rund 100 feiernde Fans rannten in dieser Phase auf die Fahrbahn der Immermannstraße. Hier schritt die Polizei ein und sorgte dafür, dass die Straße wieder frei wurde. Das verlief nach Angaben der Behörde friedlich.

Drei Anzeigen wurden jedoch geschrieben, weil türkische Fans illegal Pyrotechnik gezündet hatten. Verletzt wurde niemand.