1. NRW
  2. Wuppertal

Toter in der Wupper: Kein Fremdverschulden

Einsatz am Freitag : Polizei Wuppertal bestätigt: Kein Fremdverschulden beim Toten in der Wupper

Am vergangenen Freitag ist im Bereich der Wupper eine Leiche gefunden worden. Nun ist klar, welche Umstände zu dem Tod des Mannes geführt haben.

Der Mann, der am Freitag, 5. März, im Bereich der Kohlfuhrter Brücke tot in der Wupper gefunden wurde, ist inzwischen identifiziert.

Auch die Obduktion hat inzwischen stattgefunden. Ein Sprecher der Polizei erklärte: „Wir gehen nicht von einem Fremdverschulden aus.“

Passanten hatten die Polizei am Freitagmorgen über den Fund unweit der Kohlfurther Brücke informiert. Gegen 13 Uhr war die Leiche geborgen worden. Die Brücke war zwischenzeitlich gesperrt, auch die Feuerwehr war im Einsatz.