Toter in der Wupper in Wuppertal: Polizei geht von Unfall aus

Aus dem Polizeibericht : Toter in der Wupper: Polizei geht von Unfall aus

Es gibt laut Polizei keine Hinweise für ein Fremdverschulden.

Nach dem Fund eines toten Mannes am Dienstag in der Wupper geht die Polizei von einem Unfall aus. Nach den ersten Ermittlungen und dem Ergebnis der Obduktion ließen sich keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden erkennen, meldete die Polizei Wuppertal am Freitagvormittag. Ein Unfall erscheine demnach als wahrscheinlich, heißt es.

Am Dienstag hatten Passanten den leblosen 43-Jährigen in der Wupper am Landgericht zwischen Eiland und Haspeler Brücke entdeckt. Rettungskräfte konnten nichts mehr für ihn tun. Der Mann war nach Angaben der Polizei zu diesem Zeitpunkt bereits länger tot. (Red)

Mehr von Westdeutsche Zeitung