Torte für Tuffi: Geburtstagskind im Zoo

Torte für Tuffi: Geburtstagskind im Zoo

Das Elefantenkalb wird zwei Jahre alt, und viele Besucher feiern mit.

Tuffi frisst genüsslich seine Geburtstagstorte. Gemeinsam mit den zahlreichen Besuchern stimmen die Tierpfleger ein „Happy Birthday“ für das nun zweijährige Elefantenkalb an, während es den Kuchen Stück für Stück mit dem Rüssel verputzt. Tierpfleger Gustav Röckener erklärt: „Die Torte besteht aus Hafer, Schmand, Brot und Bananen.“ Anstelle von Kerzen zieren den Kuchen zwei Karotten.

Am 16. März 2016 kam das Tier zur Welt und ist seither ein Publikumsliebling im Wuppertaler Zoo. Zu seinem zweiten Geburtstag kamen viele Besucher und Gratulanten am Elefantengehege zusammen, um dabei zu sein, wie Tuffis Geburtstag gefeiert wird.

Eine besondere Ehre wurde den Tierpaten des Kalbs, Naja-Luisa Smolla, Eva Schulz-Meierkamp, Philipp Kaiser sowie Tobias und Verena Wigge, zuteil. Sie durften das Geburtstagskind backstage streicheln. Fotos durften auch gemacht werden. Außerdem wurde den Fünf eine Ehrenurkunde für ihre Unterstützung und ihr Engagements als Tierpaten vom Leo-Hilfswerk Wuppertal e.V. verliehen.

Der Wuppertaler Zoo hat neben Tuffis Geburtstag weitere Zugänge bekommen. Die Esel-Dame Marlis zog aus dem Tierpark Hirschfeld her. „Sie musste für diverse Gesundheits-Checks noch in eine vierwöchige Quarantäne“, erklärt Tierpfleger Kai Hoffmann.

Außerdem haben die Afrikanischen Zwergziegen Junge bekommen. Die insgesamt zwölf Babyziegen wurden in den vergangenen drei Wochen geboren. Zur Eingewöhnung der Kleinen wurde der Junior Zoo geschlossen. Ab dem 19. März öffnet der Junior Zoo wieder und Besucher können die Jungtiere bestaunen.

Einen Besuch wert sind auch die neugeborenen Ferkel Elsa, Sven, Olaf und Christoph von Minischwein Trüffel. Sie sind bereits in der Mini-schwein-Anlage für Zoobesucher zu sehen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung