Tierhasser in Wuppertal präpariert Hundeköder mit Rasierklingen

Zeugen gesucht : Tierhasser in Wuppertal präpariert Hundeköder mit Rasierklingen

Nach einem schockierenden Fund hat das Veterinäramt Wuppertal Anzeige bei der Polizei erstattet.

Eine Spaziergängerin mit Hund hat am Dienstagnachmittag auf einem Wiesenstreifen am Wegrand im Bereich des Wohngebietes Möbeck (Elberfeld West, Bereich Sonnborner Kreuz) mehrere Kekse und ein Brotstück gefunden, in denen Rasierklingen versteckt waren.

Die Hundehalterin alarmierte sofort die Leitstelle des Ordnungsamtes, die die Köder durch Mitarbeiter des Ordnungsdienstes sichern ließ. Das Bergische Veterinäramt hat bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Die Stadt bittet alle Bürger in dem Bereich um Aufmerksamkeit. Zeugen, die etwas Verdächtiges gesehen haben, sollten sich bei der Polizei melden. Sollten weitere Köder gefunden werden, ist die Leitstelle des Ordnungsamtes unter der Telefonnummer 563-4000 erreichbar.