Veranstaltung Theater auf der Straße im Juli in Wuppertal

Wuppertal · Das Festival „Von Nord nach West“ findet das vierte Jahr in Folge im Bergischen statt.

Theater auf der Straße im Juli in Wuppertal​
Foto: Fischer, Andreas

„Von Nord nach West“ – das international besetzte Festival professioneller Artisten und Künstler tourt wieder von der Weser über den Taunus bis hin zum Niederrhein und ist so dieses Jahr zum vierten Mal in der Wuppertaler Innenstadt zu Gast.

An allen fünf Dienstagen im Juli, vom 2. bis zum 30., immer ab 18 Uhr, präsentieren wechselnde Straßenkünstler im Rahmen einer Werkstattbühne am Hauptbahnhof brandneue Produktionen, Tricks und Stücke erstmalig ihren Besuchern. Auch der Elberfelder Einzelhandel unterstützt die Veranstaltungsreihe. Denn Straßentheater verschafft der City einen Flair, den kein Online-Handel bieten kann. Auf der Freifläche vor Primark, im Umfeld von Geschäften und Cafés, wird der Aufenthalt in der Innenstadt kulturell belebt. Immer wieder neu, immer wieder anders – jedes Mal mit zwei unterschiedlichen Künstlergruppen aus Deutschland, Italien, Spanien, Portugal oder Israel.

Am Dienstag, 2. Juli, ab 18 Uhr, gibt es eine Opening-Show mit bekannten Wuppertaler Namen: Unter dem Titel „Platz da!“ präsentieren Unterhaltungskünstler wie Bandleader Ulrich Rasch, Sängerin Iris Panknin, Rapper Meelman, Jongleur Malte Steinmetz und andere ein buntes Kulturprogramm aus Musik, Text- und Showelementen. Die Künstler verzichten auf ein Honorar, der Huterlös des Publikums geht gänzlich an das Projekt „Kultur am Vormittag“, das Wuppertaler Grundschulkinder mit Musik, Tanz, Theater und bildender Kunst zusammenbringt. Die folgenden vier Veranstaltungen präsentieren jeweils zwei Shows internationaler Straßentheaterprofis aus den Genres Cyr-Wheel, Luft- und Partnerakrobatik, Jonglage, Schleppseil-Artistik, Rola Bola, Vertikaltuch und mehr.