1. NRW
  2. Wuppertal

Teile der Sambatrasse in Wuppertal im März gesperrt

Neuer Bodenbelag : Teile der Wuppertaler Sambatrasse im März gesperrt

Die Sambatrasse in Wuppertal wird ab 8. März zum Teil gesperrt. Die Stadt erneuert den Straßenbelag.

Die Sambatrasse bekommt einen neuen Bodenbelag. Dafür wird ein Teil der Strecke ab dem 8. März gesperrt, teilte die Stadt mit.

Betroffen ist der Bereich zwischen Kuchhaserstraße und Hauptstraße/L427. Auf einer Länge von etwa 850 Metern tragen die Bauarbeiter feinkörniges Splittmaterial aus Grauwacke auf. Der Belag wird anschließend feucht gewalzt, damit er hält.

Während der Baumaßnahme darf der Baustellenbereich aus Sicherheitsgründen von Radfahrern und Fußgängern nicht befahren oder betreten werden, erklärt die Stadt in einer Mitteilung Gleiches gilt auch für die frische Fahrbahn, weil sonst Fahrspuren und Folgeschäden entstehen könnten.

An den Zugängen zur Sambatrasse stellt die Stadt Sperrschilder und Barrieren auf.

(red)