Studenten-Streik: Protestzug durchs Tal

Studenten-Streik: Protestzug durchs Tal

Zwischen Elberfeld und Barmen kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Wuppertal. Der Bildungsstreik an der Bergischen Uni bekommt eine neue Dynamik. Auf dem Campus Grifflenberg mehren sich die Stimmen gegen Türblockaden. In diversen Internet-Foren befürworten viele Studenten zwar grundsätzlich den Protest, wollen aber nicht am Zugang zu wichtigen Lehrveranstaltungen gehindert werden und kritisieren heftig das Abstimmungsverfahren vom Montag.

Am Mittwoch ist ein Demonstrationszug von Elberfeld (Beginn 14 Uhr am Willy-Brandt-Platz) über die Talachse nach Barmen (Johannes-Rau-Platz, Kundgebung) geplant. Der Veranstalter aus Bonn hat 5000 Teilnehmer angekündigt. Die Polizei rechnet von 14 bis 18 Uhr mit Verkehrsbehinderungen.

Uni-Rektor Lambert T. Koch hat derweil einen offenen Brief an seine Studenten geschrieben, in dem er Stellung zum Bildungsstreik bezieht (klick hier).

In der "Talsperre", dem Magazin zum Bildungsstreik, kündigen die Streik-Organisatoren folgendes Programm an der Hauptbühne auf dem Uni-Campus an:

Mittwoch: 8 Uhr Begrüßung, 8.45 Uhr Quiz, 11 Uhr Inszenierung Madleen Podewski, 12 Uhr Vortrag "Politik zwischen Elitendemokratie und partizipatorischer Demokratie", 13 Uhr Sammeln an der Bühne zur Demo, 14 Uhr Demonstrationszug durch die Stadt, 18 Uhr Live-Musik von "Will of Staircase", 19 Uhr DJ Humustoilette

Donnerstag: 8 Uhr Begrüßung, 8.45 Uhr Lesung "Über das Glück", 10.30 Uhr Seminarplatzvergabe, 11.30 Uhr Theater, 12 Uhr Podiumsdiskussion mit Isabell Berner "Modernes Menschenbild", 18 Uhr Jazz Band, 20 Uhr Live-Musik von "Raise your Head" und "The Shakdellics"

Freitag: 8 Uhr Begrüßung, 9 Uhr Diskussion, 10 Uhr Expertenrunde, 12 Uhr Reflexion, 14 Uhr Seminarplatzvergabe, 16 Uhr Live-Musik von "Bennys Band", 17 Uhr Ausklang

Mehr von Westdeutsche Zeitung