1. NRW
  2. Wuppertal

Unterbarmen : Striekspöen in der Alten Schlosserei

Unterbarmen : Striekspöen in der Alten Schlosserei

Mundartband spielt in der neuen Kulturstätte.

Zum allerersten Mal spielt die bekannte Wuppertaler Mundartband Striekspöen in der „Alten Schlosserei“ an der Kothener Straße 5 – und bringt dabei gleich noch ein paar Freunde und Musikerkollegen, mit denen die „Jonges ut’m Dal“ bereits zusammengearbeitet haben, mit auf die Bühne. Mit dem Benefizkonzert am 17. August, 20 Uhr, für den Verein „Alte Schlosserei e.V.“ wollen die fünf Musiker um Leadsänger Paul Decker tat- und tonkräftig mithelfen, die Musikkultur im Stadtteil Unterbarmen zu fördern und den als gemeinnützigen Verein anerkannten „Alte Schlosserei e.V.“ und sein Konzept bekannt zu machen.

Beim Konzert mit dabei sind der Polizeichor Wuppertal, der Frauenchor „Da Capo“, der Wuppertaler Rapper „meelman“ und die Wuppertaler Musiker Uwe „Herbie“ Krummbiegel und Dirk Sengotta. Der Erlös dieses Konzertes geht zu 100 Prozent an den Verein „Alte Schlosserei e.V.“, kündigen die Striekspöen an. „Natürlich ist es uns daher ein großes Anliegen, diese Veranstaltung zu einem Erfolg zu machen.“

www.striekspoeen.de
www.alte-schlosserei-wtal.de