1. NRW
  2. Wuppertal

Striekspöen begeistern „Reloaded“

Striekspöen begeistern „Reloaded“

Mundartband meldet sich mit neuer Besetzung zurück.

Vohwinkel. Die Wuppertaler Mundartband Striekspöen hat sich auf der Bühne zurückgemeldet. Unter dem Titel „Striekspöen Reloaded 2.0“ spielten Paul Decker, Peter Holtei, Sigi Kepper und Kai Acker mit zwei neuen Akteuren am Freitag bei Hako in Vohwinkel ihr erstes Konzert in neuer Besetzung. Mit den beiden neuen Musikern Kurt „Atti“ Reinhartz (Bass und Gesang) und Ottmar „Otti“ Ay (Gitarre und Gesang) gaben die sechs „Jonges ut’m Dal“ ihr erstes Konzert nach dem Wiederaufbau, der durch den Weggang von Bassist Jo Flick und Gitarrist Reinhold Wiechers im vergangenen Jahr notwendig geworden war.

150 Zuschauer sahen das dreistündige Konzert, bei dem die Jungs um Frontmann Paul Decker begeistern konnten. Peter Holtei, Keyboarder und Manager der Band: „Natürlich waren wir am Anfang nervös. Dann haben uns unsere Fans aber von der ersten Minute an gefeiert und uns gezeigt, dass wir sie mit unserer Musik immer noch begeistern“ Für dieses Jahr sind weitere Konzerttermine in anderen Stadtteilen geplant — „dann auch mit dem einen oder anderen neuen Titel“. Red

www.striekspoeen.de