1. NRW
  2. Wuppertal

Straßenkunst-Festival „Barmissimo“ in Wuppertal-Barmen: Programm steht

Innenstadt : Straßenkunst-Festival „Barmissimo“ in Barmen: Programm steht fest

An sechs Tagen im September treten Musiker, Tänzer und Artisten in der Barmer Innenstadt auf: „Barmissimo“ heißt das Straßenkunstfestival. Jetzt steht das Programm fest.

Mit dem Straßenkunstfestival „Barmissimo“ möchte das Büro für Innenstadtentwicklung „Barmen Urban“ Menschen in den Bereich rund um den Werth locken und Barmen als Kulturstandort weiter voranbringen. An sechs Tagen, vom 2. bis zum 4. und vom 9. bis zum 11. September, treten Straßenkünstler an drei Standorten auf: vor dem Büro von Barmen Urban, Höhe Werth 94, gegenüber vom Rathaus, Höhe Werth 49, und an der Schuchardstraße 26 – jeweils donnerstags und freitags von 15 bis 19 Uhr und samstags von 12 bis 16 Uhr.

Jetzt steht das Programm für die sechs Tage fest. Es ist im Internet unter www.barmissimo.de abrufbar. Mit dabei sind unter anderem Jens Ohle aus Hamburg mit seinem Straßentheater, Musiker Björn Nonnweile, Siiri mit Country-Americana Musik, Seifenblasenkünstler Michael Lewandowski, die Tanzfabrik aus Barmen, Joy Kammin und Sara Escribano Maenza mit einer zeitgenössischen Tanzperformance, Triggah RS mit Pop, Folk und Country aus Wuppertal, Magic Elise mit einem Unterhaltungsprogramm für Kinder, Ben Wilkd and the wild Band mit Rockabilly mit Contrabass und vier Musikern, Spot the Drop mit Jonglage und mehr, Mütze Liedermacher, die OPAA Band aus Wuppertal, Thomas Walschot und Julia Gomez Aviles mit Kymatik, einer Tanzperformance, und Mr. Bongo und Stefan Otto, ein Gitarren- und Percussion-Duo aus Hagen.