1. NRW
  2. Wuppertal

Station Natur und Umwelt feiert am Samstag

Station Natur und Umwelt feiert am Samstag

Ab 14 Uhr gibt es an der Jägerhofstraße abwechslungsreiches Programm.

Cronenberg. In diesem Jahr wird die Station Natur und Umwelt (STNU) 30 Jahre alt, der Förderverein kommt auf 20 Jahre — beides wird gefeiert: Am Samstag ab 14 Uhr gibt es auf dem 2010 eröffneten Stationsgelände an der Jägerhofstraße bei freiem Eintritt ein großes Fest für Familien.

Zur Eröffnung hat sich unter anderem NRW-Umweltminister Johannes Remmel angesagt. Die Besucher dürften sich allerdings mehr für das abwechslungsreiche Programm interessieren. So wird es mehrfach am Tag die Greifvogelschau geben. Eine besondere Attraktion ist ein Hubwagen, mit dem die Besucher an die 30 Meter in die Höhe befördert werden — für einen besonderen Blick auf die Natur.

Die steht an der Jägerhofstraße seit 1984 im Vordergrund. Damals startete der außerschulische Lernort mit gerade mal 5000 Besuchern im Jahr. Seit 2011 kommen pro Jahr immer mehr als 30.000 Besucher. Tendenz: konstant und steigend.

Der Förderverein freut sich zwar über die Vielzahl der Kinder und Jugendlichen, die die STNU besuchen. Man wolle sich aber auch mehr und mehr Erwachsenen und Senioren öffnen. Sichtbares Zeichen dafür: Im Jahresprogramm gibt’s jetzt farbige Markierungen: Angesichts der Fülle des Angebots können Leser so schneller feststellen, für welche Altersgruppe ein Kurs oder eine Veranstaltung gedacht ist.