1. NRW
  2. Wuppertal

Starbucks will zurück nach Wuppertal

Gastronomie : Starbucks will zurück nach Wuppertal

Die Café-Kette plant die Eröffnung einer Filiale am Döppersberg.

Die Café-Kette Starbucks will nach Wuppertal zurückkehren. Der Filialist sucht Mitarbeiter für eine geplante Neueröffnung am Döppersberg. Das geht aus einer Stellensuche des amerikanischen Unternehmens hervor. Die Filiale soll demnach „Wuppertal City Plaza“ heißen.

Starbucks hatte den Elberfelder Neumarkt Ende 2020 verlassen. Nachfolger wurde das Coffee-House „Kyto Coffee“.

Der Kaffee-Riese wurde von der Covid-19-Pandemie hart getroffen und hat in dieser Zeit allein in Nordamerika 400 Filialen geschlossen. 2009 zog sich die Kette bereits aus Barmen zurück. Am Döppersberg wagt das Unternehmen jetzt den dritten Wuppertal-Anlauf. neuk