Star-Wars-Fans sammeln für das Kinderhospiz

Star-Wars-Fans sammeln für das Kinderhospiz

Wuppertal. 519 Euro haben die Mitglieder der Wuppertaler Abteilung der „German Garrison“ für das Kinderhospiz Burgholz am Samstag gesammelt. Sie sind eine Unterabteilung der 501st Legion, des weltweit größten Kostümclubs von Star-Wars-Fans.

Und als Prinzessin Leia, Sturmtruppler, Kopfgeldjäger oder als Offiziere posierten sie in der Rathaus Galerie für Fan-Fotos. „Ich bin ganz begeistert von den Wuppertalern, wir hatten kaum Kleingeld in der Sammelbüchse“, sagte Organisatorin Nicole Hoffmann.

Mehrere Hundert seien gekommen, um sich mit ihren Lieblingsfiguren aus dem Star-Wars-Universum ablichten zu lassen — wie Lena, die neben Darth Vader posierte. Die „German Garrison“ rundete den gesammelten Betrag auf 600 Euro auf, und die Bethe-Stiftung hatte zugesagt diesen zu verdoppeln. 1200 Euro bekommt der Hospizverein „Burgholz“ also für den geplanten Bau des Kinderhospzies. Und am 28. August geht ihre Star-Wars-Charity-Dinner-Reihe „ Outpost Wuppertal“ in die nächste Runde. hmb

Mehr von Westdeutsche Zeitung