1. NRW
  2. Wuppertal

Stadtwerke warnen vor Werbern

Stadtwerke warnen vor Werbern

Der Billiganbieter hatte angeblich im Auftrag von Wuppertaler Bürgern deren WSW-Konten gekündigt -ohne deren Einverständnis.

Wuppertal. Bei den Wuppertaler Stadtwerken haben sich in den vergangenen Tagen mehrere Kunden gemeldet, deren Vertragskonto plötzlich abgemeldet worden war.

Zuvor hatten sie Werbern eines vermeintlichen Billiganbieters am Telefon ihre persönlichen Daten undVertragskontonummer mitgeteilt. Daraufhin hatte die Firma sie bei denWSW kurzerhand abgemeldet - ohne ihr Einverständnis. Sie sindjetzt ungewollt Kunden bei einem Fremdanbieter.

Die WSW raten dringend davon ab, persönliche Daten am Telefon anzugeben.