Vom Taler bis zum Musicaltanz

Der Vohwinkel-Tag bot für jeden etwas: Luftballonclown und Karussell für die Jüngsten, Bühnenshow für die Erwachsenen.

Nur ein kleiner Dreh an der Maschine und der Vohwinkeltaler ist fertig. Stolz präsentiert der neunjährige Noah seine ganz persönliche Münze aus dem Stadtteil. Wie er durften viele Kinder das glänzende Erinnerungsstück für den guten Zweck selbst prägen — und hatten dabei jede Menge Spaß.

Vom Taler bis zum Musicaltanz

Der Taler zugunsten der Kindertafel an der Mackensenstraße war nur eine der vielen Attraktionen, die der Vohwinkel Tag der Aktion V zu bieten hatte. An den rund 55 Ständen aus allen Bereichen wurden unter anderem Sportartikel, Mode, Kunsthandwerk, Bergische Wurstspezialitäten und edle Weine präsentiert. Landschaftsbaumaschinen und ein US-amerikanischer Schulbus zogen die Blicke auf sich. Praktisch waren auch Dienstleistungen wie kostenlose Hör- und Sehtest. Zudem gab es nützliche Tipps für das Wohlbefinden.

Vom Taler bis zum Musicaltanz

Bei der Durchführung der traditionellen Veranstaltung, die bereits seit mehr als vier Jahrzehnten als Auftakt zum großen Flohmarktspektakel stattfindet, hatten sich alle Beteiligten viel Mühe gegeben. Die Kaiserstraße wurde dabei zur Festmeile, auf der viele tausend Besucher flanierten. „Das ist eine bunte Veranstaltung, bei der man viele nette Leute trifft“, sagte Anke Leopold. Die Vohwinkelerin ist jedes Jahr vor Ort und schätzt besonders die Angebote für Familien.

Deren Nachwuchs musste sich auf der Kaiserstraße garantiert nicht langweilen. So konnten junge Autofans ganz ohne Risiko im Fahrsimulator Gas geben. Dank mehrer Front- und Seitenbildschirme war ein virtuelles Rennen möglich. Die Lenkbewegungen wurden per Sensor auf den dynamischen Sitz übertragen, während das Dröhnen der Motoren aus den Lautsprechern kam. Der rasante Fahrspaß weckte durchaus auch bei den Vätern Begehrlichkeiten. „Dafür würde ich die Couch rauswerfen“, scherzte ein Zuschauer.

Die Aktion V will den Wuppertaler Westen mit dem Vohwinkel Tag auch für Besucher aus den umliegenden Städten attraktiver machen. Daneben spielt der soziale Gedanke eine wichtige Rolle. Auf der Kaiserstraße machten Kirchen, Schulen, Kindergärten und soziale Einrichtungen mit. Auch die Jugendhäuser waren vertreten. Einige Erlöse werden für soziale Projekte verwendet.

Ein Besucher über den Autosimulator

Auf der Bühne unterhielten Frisurenshows, Tanzdarbietungen und Modenschauen die Zuschauer. Viel Applaus gab es für den Auftritt der Musical Dreamer. Der neue Verein aus Vohwinkel tanzt bekannte Musical-Szenen zu Playback und unterstützt mit den entsprechenden Einnahmen hilfsbedürftige Personen.

Für die ganz kleinen Besucher wurde mit Luftballon-Clown Ballooni und mit einem Kinderkarussell ebenfalls einiges geboten. Das Fazit der Aktion V fiel äußerst positiv aus, zumal das Wetter mitspielte und die Sonne vom Himmel lachte. „Es ist für uns super gelaufen und wir freuen uns außerdem, dass auch die anderen Veranstaltungen beim Festwochenende so erfolgreich waren“, sagte der Aktion V Vorsitzende Michael Spitzer. „Wir hatten diesmal wirklich tolle Aussteller“, ergänzte die zweite Vorsitzende Annette Raabe-Vehlow.

Die Werbegemeinschaft der Einzelhändler und Gewerbetreibenden hat im Stadtteil eine lange Tradition und besteht bereits seit mehr als 40 Jahren. Derzeit gehören rund 90 Anschlusshäuser dazu. Mit Weinfest, Kinderfest und Gesundheitsmesse gibt es mittlerweile ein breites Angebot von Veranstaltungen im Jahr. Der Vohwinkel-Tag bleibt aber nach wie vor der wichtigste Termin der Aktion V.