1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Vohwinkel

Vohwinkeler Festwochenende beginnt mit viel Programm

Vohwinkeler Festwochenende beginnt mit viel Programm

Allein zum großen Flohmarkt werden wieder rund 250 000 Besucher im Stadtteil erwartet.

Vohwinkel. Dass die Vohwinkeler richtig gut feiern können, haben sie schon vielfach bewiesen. Zum anstehenden Festwochenende wird aber noch mal eine kräftige Schippe gute Laune draufgelegt. Am kommenden Samstag und Sonntag herrscht im Stadtteil wieder fröhlicher Ausnahmezustand. Vohwinkel-Tag, Nachbarschaftsfest und natürlich das große Flohmarkspektakel werden zigtausende Besucher anziehen. Die Wetterprognosen sind günstig. Allein beim Flohmarkt rechnen die Veranstalter daher mit bis zu 250 000 Schnäppchenjägern.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden die Stände aufgebaut und der Vohwinkeler Flohmarkt startet zum 45. Mal. Rund 300 Aussteller präsentieren zwischen Kaiserplatz und Hammerstein ihre Waren. Letzte Stände können noch bis zum morgigen Freitag gebucht werden. Dann gibt es dafür nur noch eine Chance in der Flohmarktnacht selbst. Treffpunkt für Interessenten ist der Kaiserplatz. Für Kinder sind wieder kostenlos die Betonpfeiler der Schwebebahnstützen reserviert.

Frank Varoquier und seine Mitstreiter organisieren den traditionsreichen Flohmarkt bereits zum fünften Mal. „Wir haben natürlich viel Erfahrung gesammelt und einiges ist mittlerweile Routine“, sagt der Vorsitzende des Vereins Vohwinkeler Flohmarkt. Gleichwohl bleibe die Organisation einer solchen Großveranstaltung eine enorme Herausforderung. Neuerungen gibt es beim Sicherheitskonzept. Ähnlich wie bei der B7-Feier soll es Durchfahrtssperren geben. „Schlüsselstellen werden mit Containern und Müllfahrzeugen gesperrt“, sagt Frank Varoquier.

Beim Flohmarkt wird es wieder eine kleine Bühne auf Höhe der Kaiserstraße 89 geben. Hier soll unter anderem der Musiker Nickey Barker auftreten. Oberbürgermeister Andreas Mucke (SPD) wird um 10 Uhr den Flohmarkt offiziell eröffnen. Zu dieser Zeit wird das Trödelspektakel aber schon auf vollen Touren laufen. Echte Flohmarktfans wissen, dass die besten Schnäppchen in den Nachtstunden gemacht werden.

Bereits am Samstag läuft mit dem Vohwinkel-Tag der Aktion V die beliebte Leistungsschau der Einzelhändler und Gewerbetreibenden. Die Vohwinkeler Geschäftswelt und die Werbegemeinschaft selbst wollen sich natürlich wieder von ihrer besten Seite zeigen. Dabei erleben die Besucher auf der Kaiserstraße, was der Stadtteil alles zu bieten hat. An den rund 55 Ständen aus allen Bereichen werden unter anderem Sportartikel, schicke Mode, Kunsthandwerk, Bergische Wurstspezialitäten und edle Weine präsentiert. Praktisch sind auch Dienstleistungen wie kostenlose Hör- und Sehtests. Zudem gibt es nützliche Tipps für das Wohlbefinden. Die Veranstaltung findet bereits seit über drei Jahrzehnten als Auftakt zum Flohmarkt. Auch Kirchen, Schulen, Kindergärten und soziale Einrichtungen machen mit. Das abwechslungsreiche Bühnenprogramm startet um 11 Uhr mit viel Musik und Tanzaufführungen. „Es lohnt sich auf jeden Fall, vorbeizukommen“, sagt Aktion V Vorsitzender Michael Spitzer.

Fröhliche Stimmung ist auch beim Nachbarschaftsfest auf dem Lienhardplatz garantiert. Hier locken zahlreichen Ständen und ein ebenfalls buntes Programm auf der extragroßen Bühne. Am Samstag und Sonntag präsentieren sich dort die Vohwinkeler Vereine, Schulen und Kindergärten dort. Lost geht es am Samstag um 11 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich. Organisiert wird das traditionsreiche Fest wie immer von der Arbeitsgemeinschaft Vohwinkeler Vereine (AGVV). Wir freuen uns schon riesig und hoffen natürlich, dass viele Besucher kommen“, sagt Vorsitzende Nicole Stöcker. Für sie macht der Dreiklang aus Flohmarkt, Vohwinkel-Tag und Nachbarschaftsfest den Reiz des Festwochenendes aus. „Das bildet eine tolle Vohwinkeler Einheit“, betont Stöcker.