1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Vohwinkel

Vohwinkel hat wieder eigenen Poststempel

Vohwinkel hat wieder eigenen Poststempel

WZ-Leser weist auf die Besonderheit hin.

Vohwinkel. Seit April hat Vohwinkel an der Kaiserstraße eine neue Postfiliale, die das ehemalige Post-Finanzcenter ersetzt. Und es gibt noch eine Besonderheit, auf die uns WZ-Leser Bernd Braches hinweist. „Interessant ist, dass diese Filiale einen Poststempel mit der Inschrift Wuppertal-Vohwinkel führt. 1971 waren in Wuppertal die Postämter durchnummeriert worden, und 43 Jahre lang hieß unser Stadtteil im Poststempel nur Wuppertal 11. Dass es jetzt bei der Post auch endlich wieder Wuppertal-Vohwinkel gibt, ist — denke ich — eine Meldung wert.“

Die WZ hörte bei der Deutschen Post nach, warum es jetzt wieder einen namentlichen Stempel gibt. „Das ist tatsächlich eine Besonderheit“, erklärte ein Sprecher. „Das passiert nur, wenn große Filialen geschlossen oder umgewandelt werden.“ Eine generelle, flächendeckende Umwandlung der Poststempel sei nicht geplant. „Wenn jetzt die kleine Filiale in Cronenberg auf die andere Straßenseite zieht, werden wir dafür keinen neuen Poststempel herausgeben“, heißt es seitens der Post.

Anders sei die Sachlage bei der Eröffnung einer weiteren Filiale in Vohwinkel. „Die würde dann zum Beispiel den Stempel Vohwinkel-Süd oder -West bekommen.“

Zumindest einige andere Stadtteile oder -bezirke haben ebenfalls eigene Poststempel, wie Bernd Braches schreibt, zum Beispiel Wuppertal-Sonnborn. juk