1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Vohwinkel

SPD und Grüne wollen Tempo 30 auf der Vohwinkeler Straße

SPD und Grüne wollen Tempo 30 auf der Vohwinkeler Straße

In der Sitzung der Bezirksvertretung Vohwinkel am Mittwoch wird unter anderem über diesen Antrag diskutiert.

Vohwinkel. Am kommenden Mittwoch können Bürger wieder einen Einblick in die Stadtteilpolitik bekommen. Um 18.30 Uhr findet die letzte Sitzung der Vohwinkeler Bezirksvertretung in diesem Jahr statt. Insgesamt werden im Rathaus des Stadtteils 13 Tagesordnungspunkte beraten. Unter anderem geht es um eine Tempo-30-Strecke in der unteren Vohwinkeler Straße. Dazu gibt es einen Antrag von SPD und Grünen. Danach soll die Verwaltung Möglichkeiten aufzeigen, wie eine Tempo-30-Strecke mit unterstützenden Maßnahmen zwischen Rubensstraße und Kaiserstraße eingerichtet werden kann. Außerdem soll geprüft werden, welche positiven Auswirkungen sich dadurch hinsichtlich Verkehrssicherheit, Lärmbelastung und Einkaufsatmosphäre ergeben.

Auf der Tagesordnung steht außerdem die Änderung der Schiedsamtsbezirke. Der Bezirk Vohwinkel Nord/Südwest soll aufgelöst werden. Der bisherige Bezirk Vohwinkel Süd/Sonnborn-West würde sich dann künftig über das gesamte Gebiet des Vohwinkeler Stadtbezirks erstrecken. Ein weiterer Punkt der Sitzung ist die Prüfung eines gemeinsamen Fuß- und Radwegs im Vohwinkeler Feld und an der Waldkampfbahn. Dabei sollen Radfahrer zumindest bergauf wieder den Radweg benutzen dürfen. Nach einer Änderung der Beschilderung müssen sie derzeit auf der Straße fahren. Im Stadtteilgremium wird zudem über die Verteilung der freien Mittel entschieden.

Die öffentliche Sitzung der Bezirksvertretung beginnt am Mittwoch um 18.30 Uhr im Sitzungssaal des Vohwinkeler Rathauses, Rubensstraße 4.. ebi