1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Vohwinkel

Schwebebahnpark: Eröffnung verschiebt sich

Schwebebahnpark: Eröffnung verschiebt sich

Stationsgarten: Regenfälle haben die Arbeiten verzögert.

Vohwinkel. Die Arbeiten am Schwebebahnpark im Stationsgarten gehen weiter. Gerade wurden die Betonfundamente gegossen. Auch die Stützmauer steht bereits. Auf der Anlage sollen Ausstellungsstücke des Wuppertaler Wahrzeichens präsentiert werden. Durch den erheblichen Aufwand des Projekts wird es zur Fertigstellung allerdings noch etwas dauern. „Leider verzögert sich die für Mitte September vorgesehene Eröffnung“, erklärt Michael Spitzer, erster Vorsitzender der Werbegemeinschaft Aktion V.

Grund seien anhaltende Regenfälle in den letzten Wochen, durch die der Start bei den Betonarbeiten nicht wie geplant stattfinden konnte. Das zuständige Garten- und Landschaftsbauunternehmen Leonhards sei laut Geschäftsführer Hans-Christian Leonhards aber „voll im Zeitplan“.

Als neuer Termin für die Eröffnung wird von allen Beteiligten Mitte November anvisiert. Der Schwebebahnpark wird von der Werbegemeinschaft Aktion V zusammen mit dem Förderverein Historische Schwebebahn und Leonhards umgesetzt. Auch viele weitere Firmen und Institutionen aus Vohwinkel unterstützen das Projekt.

Alle notwendigen Genehmigungen liegen vor und die entsprechenden Exponate sind bereits fertig hergerichtet. Es handelt sich unter anderem um genietete Teile vom Gerüst und von einem Drehgestell. Die Stücke stammen aus der Anfangszeit des berühmten Verkehrsmittels. Sie werden in einen schmucken Park mit Natursteinmauern eingebettet. Die Ausstellung soll über eine Rampe barrierefrei erreichbar sein. ebi