Riesenloch in der Haaner Straße

Ein Teilstück der Straße ist gesperrt, weil die Fahrbahn abgesackt ist. Die Ursache ist noch unklar.

Vohwinkel. Für die Autofahrer im Vohwinkeler Westen bedeutet es einige Umwege. Seit Montagabend ist die Haaner Straße im unteren Teilstück ab Höhe der Ausfahrt Neulandweg voll gesperrt. Grund ist ein Absacken der Fahrbahn nahe der Einmündung zur Vohwinkeler Straße. Die Haaner Straße ist dadurch derzeit eine Sackgasse. Die Sperrung wird laut den Wuppertaler Stadtwerken voraussichtlich drei Wochen dauern. Zur Ursache der Absackung ist noch nichts bekannt. Die WSW führen diesbezüglich gerade Untersuchungen durch. Der betroffene Bereich wurde dazu bereits ausgeschachtet.

„Es gibt noch kein Ergebnis und wir können nur spekulieren“, sagt Mathias Sommerauer von der WSW-Entwässerungsabteilung. Bisher seien keine ernsthaften Schäden am Kanalsystem erkennbar. „Allerdings gibt es hier einen Fehlanschluss“, erklärt Sommerauer. Dabei gelangen Regenwasser und Schmutzwasser in einen Kanal.

Ob das allerdings in diesem Fall mit dem Absacken der Fahrbahn zu tun hat, ist noch unklar. Am Montag entstand an der Haaner Straße ein fußballgroßes und rund einen halben Meter tiefes Loch. Das wurde weiter ausgeschachtet, um die Ursache zu finden. Aus Sicherheitsgründen wurde zeitnah die Vollsperrung eingeleitet. Autofahrer müssen derzeit über die Corneliusstraße ausweichen.

Allerdings fehlte bis zum gestrigen Mittwoch noch eine ausreichende Beschilderung. Es gab lediglich ein Sackgassenschild am Anfang der Haaner Straße, das allerdings vielfach übersehen wurde.

Der Streckenbereich ist eine der Hauptzufahrten für den Mittelstandspark VohRang, weshalb dort viel Schwerverkehr unterwegs ist. Das sorgte für einige Probleme, da große Lastwagen auf der Haaner Straße wenden mussten.

„Wir werden zeitnah für eine entsprechende Beschilderung sorgen“, verspricht Mathias Sommerauer. Zusätzlich zur Vollsperrung an der Haaner Straße gibt es durch Maßnahmen der WSW im Stadtteil noch ein Durchfahrtsverbot an der Straße Zur Langen Brücke.

Auch in Zukunft müssen sich die Vohwinkeler auf Verkehrsbehinderungen durch Arbeiten der Stadtwerke einstellen. In den Sommerferien wird ein neuer Regenwasserkanal an der Bahnstraße zwischen Kaiserplatz und Polizeiwache gebaut. Vorher sind die WSW noch einmal im Dichterviertel tätig. Dabei geht es ab voraussichtlich Juni um Teilbereiche der Lessingstraße, Herderstraße und Scheffelstraße.