1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Vohwinkel

Lüge nach der Unfallflucht: Fahrer kommt damit nicht durch

Lüge nach der Unfallflucht: Fahrer kommt damit nicht durch

Vohwinkel. Am gestrigen Abend hat sich ein 20-Jähriger Mann nach einer Unfallflucht selbst entlarvt: Nach ersten Ermittlungen war er mit seinem VW Scirocco beim Einbiegen von der Corneliusstraße in die Gebhaardtstraße ins Schleudern gekommen und hatte einen geparkten Mazda gerammt.

Er fuhr jedoch einfach weiter. Ein Zeuge, der den Knall gehört hatte, informierte die Polizei. Während die Beamten den Unfall aufnahmen, meldete sich der 20-Jährige aus der Gustavstraße. Dort sei sein VW Scirocco gerade eben von einem anderen Fahrzeug angefahren worden, der Unbekannte sei flüchtig.

Mit dieser Geschichte kam er nicht weit: Es habe eindringlichen Zuredens von Verwandten gebraucht, bis er die Lüge und die Unfallflucht zugab. Nun steht ihm ein Verfahren wegen Unfallflucht und wegen des Vortäuschens einer Straftat bevor.

Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 8000 Euro.