Humorvolle „Talfahrt“ zum Jahresende

Humorvolle „Talfahrt“ zum Jahresende

Die drei Kabarettisten Jürgen Scheugenpflug, Jens Neutag und Ulrich Rasch wagten einen Rückblick.

„Der wilde, wilde Westen fängt gleich hinter Sonnborn an.“ Mit ihrer Vohwinkel-Hymne im Country-Stil landete das Talfahrt-Trio im ausverkauften Bürgerbahnhof einen Publikumshit. Der fiel gewohnt scharfzüngig aus. „Im Westen das ist wohlbekannt, sind alle miteinander verwandt“, spottete das Ensemble, passend ausstaffiert mit Cowboyhut und Vohwinkeler Fuchs. Die Besucher nahmen die musikalische Würdigung des Stadtteils mit Humor.

Bei der Premiere des neuen Programms machten sich Jürgen H. Scheugenpflug, Jens Neutag und Ulrich Rasch bestens gelaunt an ihre satirische Heimatpflege. Dabei wurden die Irrungen und Wirrungen des Jahres zusammen mit den dazugehörigen Personen genüsslich aufs Korn genommen. Wenn „Clees mit dem Bagger die halbe Kaiserstraße pflügt“ ist das für die Talfahrt ein gefundenes Fressen.

Da lässt sich das traditionelle Liedgut gleich weiter aufpolieren. Statt mit der „Bimmel-Bummel-Bahn“ geht es künftig per Seilbahn nach Küllenhahn und von dort direkt zur Müllverbrennungsanlage. Besser kann Tourismus nicht laufen. Der Wuppertaler Jahresrückblick bot Stoff für eine ganze Märchenstunde mit den Striekspöen als „Barmer Stadtmusikanten“ und Stadtkämmerer Johannes Slawig als „tapferes Eintreiberlein“. Nicht fehlen durfte natürlich auch der „kleine Mucke“. Überhaupt musste das politische Personal viel einstecken. Ex-Bürgerbeteiligungsdezernent Panagiotis Paschalis wurde als Karnevalsprinz „Walburga Paschalis der Allerletzte“ gefeiert und bekam den Orden „Held der Arbeit“ verliehen.

Derweil konnte es CDU-Bundestagsabgeordneter Jürgen Hardt dank seiner üppigen Vorwerk-Bezüge mit „Sex, Drugs and Thermomix“ ordentlich krachen lassen. Auch für Verkehrsdezernent Frank Meyer hatte das Talfahrt Ensemble eine sinnvolle Aufgabe. „Bei der nächsten Bahnsperrung kann er die Pendler mit der Fahrradrikscha nach Düsseldorf bringen“, spottete Jens Neutag zum Schluss. Die Talfahrt sammelte an diesem Abend für die Kindertafel Vohwinkel.

Weitere Termine: 27. und 28. Dezember, 20 Uhr: Barmer Bahnhof, 19. Januar, 20 Uhr: Evangelisch-Reformierte Gemeinde Ronsdorf, 21. und 28. Januar, 19 Uhr: Villa Media, 29. und 30. Januar, 20 Uhr: Knipex Cronenberg, 3. Februar, 20 Uhr: Hako Event Arena.

www.talfahrt-wuppertal.de