1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Vohwinkel

Grundschule Nocken feiert den Neustart

Grundschule Nocken feiert den Neustart

Lehrer und Kinder haben sich am neuen Standort eingelebt. Dort wurde zuletzt groß umgebaut.

Vohwinkel. Groß war das Interesse bei der offiziellen Eröffnungsfeier der Grundschule am Nocken. Viele Eltern, Ehemalige und auch die künftigen Schüler nutzten die Gelegenheit, um einen Eindruck vom neuen Schulgebäude zu bekommen. An der ehemaligen Hauptschule fanden im letzten Jahr umfangreiche Baumaßnahmen statt. Dafür wurden rund 500 000 Euro zur Verfügung gestellt. Auch der weitläufige Schulgarten wird gerade mit großem Aufwand umgestaltet.

Der erfolgreiche Start am Nocken wurde am vergangenen Wochenende mit einem großen Schulfest gefeiert. Außerdem führten die Kinder ein Musical auf. „Wir haben uns hier schon sehr gut eingelebt und fühlen uns sehr wohl“, sagt Schulleiterin Ursula Proebsting. Die Kinder werden seit Ende des letzten Jahres am Nocken unterrichtet. Am Standort ist viel mehr Platz.

Ursula Proebsting dankte beim offiziellen Empfang allen Beteiligten, die das umfangreiche Umzugsprojekt unterstützt haben. Dazu zählen das Kollegium, die Eltern, die Verwaltung und das Gebäudemanagement. Mutter Carla Multhaup hat etwa das Farbkonzept der Schule zusammen mit den Schülern gestaltet. Dabei bekam jede Klasse eine Farbe des Regenbogens. „Wir sind eine bunte Schule, da passt das sehr gut“, sagt Carla Multhaup.

Der zehnjährigen Leonie gefällt die Umsetzung der Idee. Außerdem mag sie den größeren Schulhof. Auch beim Schulgarten durften die Kinder mitentscheiden. Sie wünschten sich unter anderem eine Kletterwand, eine Nestschaukel und ein Baumhaus. Verwirklicht wurde auch ein Bobby-Car-Parcours. Bis der Schulgarten fertig wird, ist allerdings noch etwas Geduld gefragt „Das Wetter war sehr nass, daher musste erst eine Drainage gelegt werden“, erklärt Thomas Lehn vom Gebäudemanagement. Jetzt ist die Eröffnung für Ende Juni geplant.

Aber auch so ist Mutter Nicole Gonzales begeistert über das Platzangebot der Schule. Sohn Miguel (7) mag etwa die Bewegungsräume, in denen sich die Kinder kräftig austoben können. Gute Noten bekam die Schule auch von den offiziellen Gästen. „Zusammen mit der angrenzenden Kindertagesstätte und dem Gymnasium haben wir hier am Nocken jetzt einen vielfältigen Bildungscampus für Vohwinkel“, sagt Bezirksbürgermeister Heiner Fragemann (SPD). Dafür leiste die Grundschule einen wichtigen Beitrag. Auch der stellvertretende Schulleiter des Gymnasiums Michael Weber findet das positiv: „Es gibt viele Möglichkeiten der Zusammenarbeit.“ Die Grundschule war früher an der Yorckstraße. Durch ein Schimmelproblem mussten Schüler und Lehrer übergangsweise an den Elfenhang umziehen.