1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Vohwinkel

Flohmarkt Vohwinkel: Genehmigung steht in Aussicht

Flohmarkt Vohwinkel: Genehmigung steht in Aussicht

Es gibt noch freie Plätze zwischen Brucher Straße und Hammerstein.

Vohwinkel. 28. September: Das Datum steht fest, die Vorbereitungen für den Vohwinkeler Flohmarkt laufen auf Hochtouren, und nicht nur Hobbytrödler und Schnäppchenjäger sind voller Vorfreude auf den Traditionsveranstaltung auf der Kaiserstraße,

Die endgültige Genehmigung des Fests — sie wird immer kurzfristig in Form einer sogenannten Ordnungsverfügung erteilt — steht zwar noch aus. Doch bei der Stadtverwaltung zeigt man sich optimistisch, was die Genehmigung des Fests angeht. „Wir sind guter Dinge“, sagte Stadtsprecherin Martina Eckermann am Dienstag auf Nachfrage der WZ. Das Ordnungsamt kooperiere mit den Veranstaltern, und mit der Zusammenarbeit sei man „sehr zufrieden“. Nach der Premier unter neuer Verantwortung habe es im vergangenen Jahr „eine umfassende Nachbesprechung“ gegeben, bei der schon etliche organistorische Punkte besprochen worden seien.

„Die Ordnungsverfügung ist vorbereitet“, so Eckermann, „und bis auf eine aus dem Verkehrsressort liegen auch bereits alle Genehmigungen vor.“ Für Standbetreiber seien Merkblätter zu Brandschutzhinweisen erstellt worden. „Wir sind voll im Plan“, sagt Organisator Frank Varoquier und ruft zur Beteiligung am Fest auf: „Wir sind voll im Plan.“ Und: „Es gibt noch Standmeter.“ Gesucht werden auch noch freiwillige Ordner. Wer sich als Trödler oder Helfer melden möchte: Telefon 27 27 104 oder

fvaroquier2000@yahoo.de