1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Vohwinkel

Big Band der Feuerwehr spendet ans Kinderhospiz

Big Band der Feuerwehr spendet ans Kinderhospiz

Musiker wollen gerne auch in Vohwinkel auftreten.

Vohwinkel. Spielen für den guten Zweck: Bei ihrem jüngsten Benefizkonzert im Breuersaal hat die WfW-Big Band der Feuerwehr Wuppertal über 2700 Euro eingenommen. Das Geld kam durch Eintritt und Spenden zusammen und geht an das Kinder- und Jugendhospiz Burgholz. Jetzt fand die Spendenübergabe im Vohwinkeler Proberaum der Big Band statt. Dort fühlen sich die Musiker weiterhin wohl — und proben unter der Leitung von Nils Powilleit bereits fleißig für das nächste Benefizkonzert im Spätherbst.

Vor anderthalb Jahren ist die WfW Big-Band nach Schöller gezogen. Ihr alter Standort im Gerätehaus Linde in Ronsdorf wurde verkauft. Für die rund 20 Mitglieder des Orchesters begann dadurch die schwierige Suche nach geeigneten Räumen. Umso erleichterter waren die Musiker, dass sie in der ehemaligen städtischen Kindertagesstätte am Schöllerweg eine neue Heimat finden konnten. „Wir hoffen, dass wir hier noch möglichst lange proben können“, sagt Karl Bechem, Kreisstabführer der Wuppertaler Feuerwehrkappellen. Er hat die Big Band bereits 1980 gegründet und spielt hier Trompete.

Auf das wichtige Konzert unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Andreas Mucke und dem leitenden Wuppertaler Branddirektor Ulrich Zander hatten die Musiker lange hingearbeitet. Sie überzeugten einmal mehr durch kompakten Sound und präzises Spiel.

Durch die Heimat im Stadtteil würde die Big Band auch gern in Vohwinkel auftreten. „Es wäre schön, wenn es dazu eine Gelegenheit geben könnte“, sagt Karl Bechem. Offen ist das gemischte Orchester jederzeit für neue Mitglieder. Derzeit sind Musiker im Bereich Alt- und Tenorsaxophon sowie Posaune besonders willkommen. Die Proben finden jeden Montag in Schöller statt. ebi

Kontakt über Karl Bechem: Telefon 0202/742104, Mail: karl.bechem@wfw-bigband.de