1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Vohwinkel

Auf der Tesche wachsen die neuen Wohnhäuser

Auf der Tesche wachsen die neuen Wohnhäuser

Die Arbeiten an der Großbaustelle an der Nathrather Straße schreiten voran.

Vohwinkel. Baukräne überragen die großen Rohbauten auf der Tesche. Bagger, Bauwagen und Container beherrschen die Optik im Kurvenbereich zwischen Selfkantweg und Nathrather Straße. Außenwände, Etagen und Fensteröffnungen sind bereits zu sehen.

Was in Vohwinkel entsteht, ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit: Gemeinsam mit der Eisenbahn-Bauverein-Genossenschaft (ebv) errichtet die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Wuppertal (GWG) zwei Mehrfamilienhäuser an der Nathrather Straße. Gleich gegenüber dem Komplex des ehemaligen Evangelischen Gemeindezentrums wird auf einer Grundstücksfläche von rund 6000 Quadratmetern geplant: In den beiden viergeschossigen Gebäude-Riegeln sollen jeweils 24 Mietwohnungen eingerichtet werden.

Die ersten Etagen des GWG-Hauses stehen bereits. „Wir sind im Plan“, sagt GWG-Geschäftsführer Harald Röllecke. Beide Häuser sollen im Laufe des kommenden Jahres fertig werden.

Die Gebäude werden als sogenannte Energieeffizienzhäuser 55 errichtet und unterschreiten laut GWG die gesetzlichen Anforderungen der Energieeinsparverordnung. Erreicht werden soll dies durch eine gut gedämmte Gebäudehülle und eine Lüftungstechnik mit Wärmerückgewinnung. Damit seien die Nebenkosten besonders niedrig, so die GWG: Die Miete soll sowohl bei den GWG- als auch bei den ebv-Wohnungen etwa bei 7,80 Euro pro Quadratmeter liegen. Aufzug, Tiefgarage und barrierefreie Zugänge komplettieren die Wohnhäuser.