1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Vohwinkel

AGVV: Der „Feste-Feier-Vorstand“ ist gewählt

AGVV: Der „Feste-Feier-Vorstand“ ist gewählt

Die Arbeitsgemeinschaft Vohwinkeler Vereine (AGVV) wählte ihr bewährtes Team wieder.

Vohwinkel. Eine positive Bilanz für 2007 konnte die Arbeitsgemeinschaft Vohwinkeler Vereine bei ihrer Jahreshauptversammlung ziehen. Der erfolgreiche Ablauf des Flohmarkts und des Nachbarschaftsfests sowie ein deutliches Plus in der Kasse sorgten beim Treffen in der Gaststätte "Alter Kaiser" für gute Stimmung unter den Mitgliedern.

So gerüstet blickt die AGVV zuversichtlich auf das große Festwochenende am 17. und 18. Mai. Zusammen mit der Einweihung der neuen Schwebebahnendhaltestelle wird dann das 50-jährige Bestehen der Arbeitsgemeinschaft gefeiert.

"Wir können uns nicht beklagen", so AGVV-Vorsitzender Andreas Schäfer, der wie immer bestens gelaunt die Jahreshauptversammlung leitete. Besonders freute er sich über den finanziellen Gewinn des letzten Jahres, der jetzt dem Festwochenende zu Gute kommt. Rund 10000 Euro investiert die AGVV in ihr Jubiläum.

Ausdrücklich dankte er auch den Geschäften Jürgensen und Feuerstein, die nach seiner Aussage durch den Verkauf von Schlüsselanhängern und Ansteckern mit dem Vohwinkeler Fuchs erheblich zum Ergebnis der letzten zwölf Monate beigetragen hätten.

Andreas Schäfer kündigte für das nächste Jahr eine Satzungsänderung an, die eine Aufnahme neuer Vohwinkeler Vereine in die AGVV erleichtern soll.

Der Vorstand könnte kurzfristig einer Aufnahme zustimmen, wenn ein Verein im Stadtteil gegründet würde und auch seinen Tätigkeitsschwerpunkt hier hat. Ansonsten sollen darüber wie bisher die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung der AGVV entscheiden.