„Wir in Ronsdorf“ stellt die Weichen neu

„Wir in Ronsdorf“ stellt die Weichen neu

Bernd Frischemeier ist der neue Vorsitzende.

Ronsdorf. In einer selbst für einige Vorstandsmitglieder überraschenden Mitgliederversammlung hat die Werbegemeinschaft „Wir in Ronsdorf” (W.i.R.) die Weichen neu gestellt. Nachdem der bisherige Vorsitzende Stefan Freund unmittelbar vor der anstehenden Wahl seine Kandidatur zurückzog, wählten die Mitglieder den Ronsdorfer Geschäftsmann Bernd Frischemeier zu ihrem Vorsitzenden. Dem Vernehmen nach soll der alte Vorsitzende Probleme bei der internen Zusammenarbeit als Grund für seinen kurzfristigen Rückzug angegeben haben. Mehr wollte Freund gegenüber der WZ nicht sagen.

Frischemeier schaut jetzt nach vorn. „Wir müssen in Ronsdorf gut zusammenarbeiten”, sagt er und meint damit auch die Kooperation mit dem Heimat- und Bürgerverein und mit der Bezirksvertretung. „Der neue Vorstand arbeitet sehr konstruktiv. Obwohl es mehr Themen gibt, sind die monatlichen Treffen deutlich kürzer als vorher“, freut sich Frischemeier über die neue Effizienz.

Für seine zunächst zweijährige Amtszeit wünscht sich der neue Vorsitzende, dass die „W.i.R.“-Mitglieder sich mehr an den anfallenden Arbeiten beteiligen. „Als neuer Vorsitzender muss man da auch Vorbild sein“, sagt Frischemeier, der vor seiner Wahl Koordinator der „Ronsdorf-Karte“ war.

Mehr von Westdeutsche Zeitung