1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Ronsdorf

Wachwechsel: Aus für Bezirksbürgermeister Nägelkrämer

Wachwechsel: Aus für Bezirksbürgermeister Nägelkrämer

Wachwechsel: Harald Scheuermann-Giskes (SPD) ist Nachfolger des CDU-Bezirksbürgermeisters.

Ronsdorf. Paukenschlag in der Bezirksvertretung: Harald Scheuermann-Giskes ist neuer Bezirksbürgermeister in Ronsdorf. Der Vorschlag der SPD bekam neun von 15 Stimmen, auf die Liste der CDU mit Lothar Nägelkrämer und Kurt von Nolting entfielen nur sechs Stimmen. Damit erhielt die CDU nur eine Stimme mehr als sie Sitze in der Bezirksvertretung hat. Die SPD hat vier Sitze und konnte fünf zusätzliche Stimmen gewinnen.

... Lothar Nägelkrämer (CDU) ab.
... Lothar Nägelkrämer (CDU) ab. Foto: Fries, Stefan (fr)

Der bisherige Amtsinhaber Lothar Nägelkrämer nahm die Wahl zum stellvertretenden Bezirksbürgermeister nicht an, so dass Kurt von Nolting diese Aufgabe nun übernimmt.

Harald Scheuermann-Giskes bedankte sich für das Vertrauen und versprach, sich zum Wohle des Stadtbezirks einzusetzen.

„Ich werde sicherlich einiges anders machen, als es bisher der Fall war und auch einen anderen Stil einführen“, kündigte Harald Scheuermann-Giskes an. Ein besonderes Anliegen ist dem Lehrer an der Erich-Fried-Gesamtschule eine stärkere Bürgerbeteiligung. Auch will er sich mehr für die Jugend im Stadtteil einsetzen.

Scheuermann-Giskes Ziel ist es, künftig bei vielen Themen einen breiten Konsens in der Bezirksvertretung zu erreichen. Das persönlich gute Verhältnis zu Lothar Nägelkrämer solle unter diesem Wahlausgang nicht leiden, so Scheuermann-Giskes.

Für Lothar Nägelkrämer war der Ausgang der Abstimmung so überraschend wie das deutsche 4:0 gegen Portugal. „Ich wünsche Harald Scheuermann-Giskes Gottes Segen und für Ronsdorf eine gute Hand“, sagte Nägelkrämer nach der Wahl. Aber wie beim Fußball komme es als Bezirksbürgermeister nicht nur darauf an, gute Einzelspieler zu haben, man müsse auch eine gute Mannschaft bilden. Er bedauerte es sehr, dass die Tradition, wonach die stärkste Fraktion den Bezirksbürgermeister stellt, gebrochen wurde.

Schon vor der Abstimmung hatte Scheuermann-Giskes einen Blumenstrauß an Lothar Nägelkrämer als Dank für seinen Einsatz in den vergangenen zehn Jahren überreicht. „Dies hat nichts mit dem zu tun, was in der folgenden Abstimmung geschieht“, sagte Scheuermann-Giskes.

Ein gemeinsamer Antrag von SPD, Grünen, WfW, Linken und FDP zur Situation im Ronsdorfer Bürgerbüro ließ den Schluss zu, dass diese Fraktionen auch bei der Wahl zum Bezirksbürgermeister gemeinsam abgestimmt haben.