Nächste Woche ist Baubeginn für die Justiz- und für die Finanzschule NRW

Nächste Woche ist Baubeginn für die Justiz- und für die Finanzschule NRW

Ronsdorf. So sollen sie Ende 2014 aussehen — die Landesfinanzschule und die Justizvollzugsschule NRW an der Parkstraße in Ronsdorf (Animation: BLB). In der kommenden Woche beginnen auf dem Gelände die Bauarbeiten, kündigt der zuständige Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB) an.

Zunächst müssen 30.000 Kubikmeter Boden abgetragen werden. Ab März ist die Errichtung der Rohbauten geplant. Generalunternehmer ist die Firma Ed. Züblin AG aus Köln. Sie verbaut auf dem Areal 47 Millionen Euro. Zum Millionenprojekt gehören ein von beiden Schulen genutztes Verwaltungs- und Mensagebäude, eine Sporthalle und 400 Parkplätze. Das Ensemble aus sechs Unterkunfts- und Seminargebäuden mit einer Bruttogeschossfläche von 27.500 Quadratmetern ist für 360 Schüler der Finanzschule und 180 Schüler der Justizvollzugsschule konzipiert. Seit 2011 befindet sich an der Parkstraße die Jugendjustizvollzugsanstalt (Bauvolumen: 124 Millionen Euro, 510 Haftplätze). Geplant ist dort zudem die Errichtung einer neuen Niederlassung der Wuppertaler Bereitschaftspolizei. Dafür gibt es bislang noch keinen festen Zeitplan. spa

Mehr von Westdeutsche Zeitung