Kindergarten Blutfinke ist endlich gestartet

Kindergarten Blutfinke ist endlich gestartet

Der Neubau der Einrichtung konnte jetzt in Betrieb genommen werden.

Ronsdorf. Lange mussten die Ronsdorfer auf ihren neuen Kindergarten warten - jetzt ist es soweit: Wie die Stadt berichtet, ist der Neubau der Kindertagesstätte an der Blutfinke jetzt fertiggestellt und wird bereits genutzt. "In dieser Woche wird sukzessive mit der Arbeit begonnen", sagt Kathrin Petersen von der Stadtverwaltung.

Mit der Eröffnung des Kindergartens geht auch ein unrühmliches Kapitel Baugeschichte zu Ende: Die Inbetriebnahme der Kita war ursprünglich für Mitte 2009 vorgesehen gewesen. Wegen eines Wasseschadens nach mutwilliger Zerstörung hatten sich die Arbeiten am rund 1,7-Millionen-Euro-Projekt aber deutlich verzögert: Einer oder mehrere Täter waren in Juni 2009 in Rohbau an der Blutfinke eingedrungen und hatten dort alle Wasseranschlüsse aufgedreht. Stundenlang war Wasser in Wände und Decken gelaufen. Gut die Hälfte des eingeschossigen Gebäudes war betroffen, der Schaden lag laut Polizei bei gut 50 000 Euro. Nach den Tätern war danach vergeblich gefahndet worden.

Nun, Monate später, stand der Inbetriebnahme des 512-Quadratmeter-Neubaus offenbar nichts mehr im Weg.