1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Ronsdorf

Handwerker-Profis geben den Heimwerkern Tipps

Handwerker-Profis geben den Heimwerkern Tipps

Bei der fünften Handwerksmesse präsentierten sich insgesamt 25 Betriebe.

Ronsdorf. „Bauen, modernisieren, einrichten“ — so lautete das Motto, unter dem sich 25 Betriebe auf der fünften Handwerksmesse im Mühlengrund präsentierten. Schon kurz nach Öffnung der Tore auf der 3500 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche schlenderten die ersten Interessenten über das Gelände.

„Im Haus gibt es immer Probleme. Da nehme ich gern so eine Gelegenheit wahr“, sagte Andreas Karpinski, während Konrad Agosti „nur mal gucken“ wollte. „Ich will mich über seniorengerechte Installationen beraten lassen“, erklärte Rentnerin Hildegard Evels und suchte das Gespräch mit den zuständigen Meistern vor Ort.

Dazu gab es viele Stände mit Leckereien, denn schließlich sind auch Bäcker und Köche Handwerker. Sie sorgten nicht nur für Stärkung, sondern verkauften auch ihre naturreinen Produkte.

Mittendrin hatte der Gartengestalter Frenzel seinen Platz. Er zeigte eine durch Länderflaggen gekennzeichnete „Weltmeisterschaft“ der Pflanzen. „England, Italien oder Japan sind zwar in Brasilien ausgeschieden, aber bei uns dürfen sie noch mitmachen“, sagte Regine Dürholt-Frenzel lachend und gab Tipps zur Pflege der internationalen Flora.

Ökologisch ging es bei der Dämmung einer Musterfassade zu, wo sich die Besucher über die Vorzüge von Holzfaser aus dem Schwarzwald informieren konnten. Dass die verwendeten Dämmplatten nicht nur baubiologisch unbedenklich sind, sondern auch vor Lärm schützen, zeigten Lautsprecher, die wechselweise mit den verschiedenen Materialien abgedeckt wurden. Es gab viel zu erfahren; der bisweilen herniedergehende Regen konnte den Wissensdrang der Besucher und die Laune von Veranstalter Winfried Venne kaum trüben.