1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Ronsdorf

Gartenlaube in Flammen: Hund weckt den Eigentümer

Gartenlaube in Flammen: Hund weckt den Eigentümer

Ronsdorf. Bis auf die Grundmauern ist am heutigen Donnerstagmorgen eine Gartenlaube an der Remscheider Straße niedergebrannt. Der Grundstückseigentümer wurde gegen 5.30 Uhr durch Hundegebell geweckt und bemerkte so den Brand in seinem Garten, berichtet ein Polizeisprecher.

Außerdem hatten auch Nachbarn die Feuerwehr alarmiert.

Als diese eintraf, schlugen die Flammen bereits meterhoch aus dem Holzverschlag, in dem laut Polizei Futtermittel, Heu und Stroh gelagert waren. Die Einsatzkräfte konnten eine Propangasflasche aus der Laube retten — „da besteht natürlich hohe Explosionsgefahr“, so ein Feuerwehr-Sprecher. Unter ungünstigen Umständen könne eine solche Gasflasche „ein Geschoss werden, das bis zu 300 Meter weit fliegen kann“.

Auf dem terassenartigen Gelände, eingezwängt zwischen Ententeich und Rosenbeeten, hatte es die Feuerwehr zudem nicht leicht. Das Feuer konnte dennoch gegen 7.30 Uhr endgültig gelöscht werden. Die Ursache des Brandes ist noch unklar, der Sachschaden liegt nach Polizeiangaben im vierstelligen Bereich.

Ein Abschnitt der Remscheider Straße musste bis etwa 6.45 Uhr komplett für die Löscharbeiten gesperrt werden. Ab 6.45 Uhr gab die Feuerwehr die Straße wieder einspurig frei, ab 8.30 Uhr war sie wieder voll befahrbar. Neben der Berufsfeuerwehr war auch der Löschzug Ronsdorf im Einsatz. AE