1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Stadtteile
  4. Ronsdorf

Ehepaar Raider feiert: „65 Jahre — das ist ein großes Geschenk“

Ehepaar Raider feiert: „65 Jahre — das ist ein großes Geschenk“

Juliane und Horst Raider feiern die Eiserne Hochzeit mit der Nachbarschaft.

Ronsdorf. „Herein, Ihr Lieben!” Gut gelaunt begrüßten Juliane und Horst Raider ihre Nachbarn, die zum Gratulieren gekommen waren. Sie alle wollten mit dem Jubelpaar anstoßen, das schon seit 1949 verheiratet ist und jetzt Eiserne Hochzeit feiert. Zu den Gästen gehörte auch der stellvertretende Bezirksbürgermeister Kurt von Nolting, der den Oberbürgermeister vertrat.

„Zu Recht können Sie stolz sein, dass Ihnen so viele Ehejahre gewährt wurden”, gratulierte er, und Juliane Raider antwortete spontan: „Das Allerschönste ist, dass wir noch zusammen sind.“ „65 Jahre, das ist ein großes Geschenk”, sagte Pfarrerin Ruth Knebel, die die Glückwünsche der evangelischen Gemeinde überbrachte.

Kennengelernt haben sich Juliane und Horst Raider schon als Kinder in Unterbarmen. „Wir haben in der Grönhoffstraße in gegenüberliegenden Häusern gewohnt und viel miteinander gespielt“, erzählte Horst Raider. „Zum Rollschuhfahren sind wir immer in die Hünefeldstraße gegangen. Es war eine herrliche Kindheit“, erinnerte sich Juliane Raider.

Der Zweite Weltkrieg brachte beide dann auseinander, aber nach dem Krieg lief man sich in Unterbarmen wieder über den Weg. „Im Oktober 1948 hat es dann gefunkt”, sagte Juliane Raider. Im Juli 1949 wurde jung — im Alter von 20 und 18 Jahren— geheiratet. Da mussten die Eltern noch bei der Hochzeit unterschreiben. „Der Grund heißt Dirk“, sagten sie schmunzelnd — der Sohn der beiden, der im Oktober 1949 zur Welt kam. Wenige Jahre später folgte Tochter Sylke.

Auf der Suche nach einer größeren Wohnung entstand der Wunsch, zu bauen und so landete das Paar nach Fertigstellung des Hauses 1964 in Ronsdorf. „Ronsdorf war die Gartenstadt, da sind wir gerne hingezogen“, erinnerten sie sich.

Seitdem besteht auch die Freundschaft zu ihren Nachbarn, die zur gleichen Zeit in der Neubausiedlung Kottsiepen gebaut haben — wie Brunhilde und Werner Blank. „Wir hatten gestern unseren 64. Hochzeitstag. Nächstes Jahr sind wir dran mit der Eisernen Hochzeit“, erzählten sie. Und die ganze Runde hofft, dann wieder zusammen feiern zu dürfen.